Steckbrief Bologneser – Bichon Bolognese

Der Bologneser

Der Bologneser gehört zu den Bichons, wie auch der Bichon frisé, Coton de Tuléar, Havaneser, der Malteser und Löwchen und ist schon aus der Antike bekannt.

Er ist nicht nur vom Namen her ein typischer Schoßhund mit all seinem Charm und erobert durch seine Liebenswürdigkeit und sein Temperament in absoluter Schnelle das Herz eines Menschen.

Trotz seines wachsamen Wesens ist er kein typischer Kläffer. Auf Grund seiner Größe und seines rassetypischen relativ geringen Auslaufanspruches, eignet auch er sich hervorragend als Stadt-und Wohnungshund und ist ein Hund, welcher auch bestens für Anfänger geeignet ist.

Größe: ca. 25-30 cm

Gewicht: ca. 2,5-4 kg

Lebenserwartung: ca. 12 bis 15 Jahre

Fell: weiß, lang, weich, wuschelig

Charakter/ Wesen: anhänglich, charmant, kinderlieb, aufmerksamen und wachsamen, trotzdem kein Kläffer, unternehmungslustig, freundlich

Verwendung: Gesellschaftshund, Begleithund, Familienhund

Haltung: mag Spaziergänge, trotzdem kein übermäßiger Bewegungsdrang, Fell muss täglich als Schutz vor Verfilzung gepflegt werden.

Herkunft: Italien

FCI Klassifikation: Begleit- und Gesellschaftshund, Bichons und verwandte Rassen

Buchempfehlung

Bichon-Rassen: Malteser, Havaneser, Bichon Frisé, Bologneser, Löwchen, Bolonka zwetna, Coton de Tuléar
  • Karin Biala-Gauß, Annette Schmitt
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Gebundene Ausgabe: 158 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Bologneser: #86535092 | © pingu2004 - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.