Hundekrankheiten von A-Z

Erkrankungen des Hundes von A-Z alphabetisch sortiert

Diese Übersicht ist ein kleines Lexikon von möglichen Hundeerkrankungen mit einer jeweils kurzen Definition. Die Liste ist nicht vollständig, wird jedoch immer weiter vervollständigt. Sind Links angegeben, gibt es zu diesem Thema weiterführende Informationen.

Wichtiger Hinweis: Bei gesundheitlichen Problemen und für eine Diagnosestellung sollte immer ein Arzt oder eine entsprechend andere ausgebildete Person mit medizinischem Hintergrund und Zulassung zu Rate gezogen werden.

► Abszess

Eitergeschwür oder eitrige Beule an einer beliebigen Körpergewebsstelle

► Addison-Krankheit / Hypokortizismus

Erkrankung der Nebennieren (fehlen bestimmter Nebennierenrinden-Hormone)

► Adipositas

Übergewicht beim Hund verschiedenster Ursachen

► Aktinische Keratose




Werbung

Auch Aktinische Präkanzerose, Solare Keratose oder Licht-Keratose genannt, durch lange UV-Strahlung verursachte (chronische) schuppige Schädigung der verhornter Oberhaut

► Amöbenruhr

Eine durch Entamoeba histolytica Erreger hervorgerufen Erkrankung, welche heftige Durchfälle, Fieber und Bauchschmerzen verursachen können

► Anämie

Blutarmut verschiedenster Genese

► Analdrüsenentzündung / Analbeutelentzündung

Entzündung der Analbeutel aufgrund von Entleerungsstörungen, Sekretstau, Bakterien

► Anaplasmose

Eine durch Zecken hervorgerufene bakterielle Infektionskrankheit

► Angeborene Herzerkrankungen

Meist durch genetisch bedingte Faktoren oder Entwicklungsstörungen im Mutterleib verursacht

► Arthritis

Nicht entzündliche Abnutzung von Gelenkknorpeln und angrenzender Knochen, welche sich fließend in eine entzündliche ( Arthrose) Erkrankung ausbilden kann

► Arthrose

Entzündlicher Gelenkverschleiß

► Atlantoaxiale Subluxation / AASL

Unvollständige Ausrenkung des Gelenks zwischen dem 1. und 2. Halswirbel (Atlantoaxialgelenk ) von dem vorwiegend kleinere Hunderassen betroffen sind

► Atopische Dermatitis

Allergische Hautentzündung mit teils starkem Juckreiz bis hin zur Selbstverletzung (die allergieauslosenden Stoffe können über die Haut, Einatmung oder orale aufgenommen sein)

► Aujeszky Krankheit

Beim Hund immer tödlich verlaufende Virusinfektion (Pseudowut), Hauptwirte sind Schweine, weshalb Schweinefleisch nie roh an Hunde verfüttert werden sollte

► Autoimmunerkrankungen

Hier richtet sich das Immunsystem des Hundes, gegen den eigenen Körper, die Ursachen sind wenn überhaupt nur schwer feststellbar

► Axonopathie

Neurologische Erkrankung bestimmter Hunderassen (z.Bsp. Labrador Retriever) , diese Schädigungen finden sich u.a. bei vererbten, toxischen und metabolischen Neuropathien

► Babesiose

Auch Hunde-Malaria genannt, eine Infektionskrankheit bei Hunden, deren Übertragung durch Zecken erfolgt

► Bandscheibenvorfall

Erkrankung der Wirbelsäule beim Hund (nicht nur beim Mensch), bei der Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal vortreten und massive Schmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen verursachen können

► Bandwürmer

Es existieren unterschiedlichste Arten, welche über einen oder mehrere Zwischenwirte übertragen werden (Zwischenwirte können sein: Flöhe, Milben, Nagetiere, Pferd, Rind, Schaf, Ziege, Esel, Schwein, Kaninchen, Hirsche usw. und auch der Mensch)

► Bindehautentzündung / Konjunktivitis

Entzündung der Bindehaut des Auges und auch eine der am häufigsten auftretenden Augenerkrankungen beim Hund

► Bissverletzungen

Können zu leichten aber auch schwersten Verletzungen führen (inkl. zusätzlicher Infektionsgefahr für den Hund)

► Blähungen

Gase / Winde beim Hund




Werbung

► Blasenentzündung / Zystitis

Entzündung der unteren Harnwege (Blase, Harnröhre)

► Blasenlähmung / Blasenatonie

Die Blase kann nicht mehr selbstständig entleert werden (mögliche Ursachen sind u.a. Nervenschädigungen, muskuläre Probleme oder Blasengriess)

► Blinzknorpelknick

Die Nickhaut (zusätzliche Bindehautfalte im nasenseitigen Augenwinkel) wird durch den sogenannten Blinzknorpel gestützt, der in diesem Fall nach außen geknickt ist

► Blutohr / Othämatom

Größerer und praller Bluterguss am Ohr des Hundes (häufig an der Innenseite der Ohrmuschel)

► Borreliose

Eine durch Zecken übertragene Infektionskrankheit, bekannt auch unter Lyme-Krankheit oder Lyme-Borreliose

► Botulismus

Gefährliche Vergiftung durch Giftstoffe des Bakteriums Clostridium botulinum, ein spezieller Umweltkeim aus Erdböden oder Gewässern

► Brachycephales Syndrom / Brachycephalie

Kurzköpfigkeit bzw. Rundköpfigkeit und angeborene, erbliche Deformation des Hundeschädels

► Bronchitis / Tracheitis

Entzündung der Atemwege

Canine Demodikose

Durch die Haarbalgmilbe Demodex canis hervorgerufene, parasitäre Hauterkrankung der Hunde (örtlich begrenzt oder am ganzen Körper)

Canine Ehrlichiose

Akute und teils chronische verlaufende Infektionskrankheit, durch das Bakterium Ehrlichia canis verursacht (Vorsicht ist geboten bei Urlaubsreisen mit Hund in tropische Rogionen sowie am Mittelmeer)

Canine Herpes-Virus-Infektion / Hundeherpesvirus

Ein DNA spezifisches Virus, welches bereits im Mutterleib übertragen werden kann und zum Absterben bzw. zu Totgeburten, dem sogenannten Welpensterben kommen kann

Canine Infektiöse Anämie / Hämobartonellose

Seltene bakterielle Infektionskrankheit durch den Erreger Mycoplasma haemocanis, vermutlich von Zecken übertragen

Canine Papillomatose

Seltene Viruserkrankung (Papillomavirus / COPV) bei Hunden, die durch eine Vielzahl gutartiger Warzen im Kopfbereich, Mund und teilweise auch an Augen begleitet ist

► Caniner Diabetes mellitus

Fachbegriff für Diabetes mellitus (Zuckererkrankung) beim Hund

Cauda-equina-Syndrom

Neurologische Erkrankung des Rückenmarks mit zahlreichen Ausfallserscheinungen, (verursacht u.a. durch Bandscheibenvorfälle oder Tumoren)

Cheyletiellose

Erkrankung der Haut, ausgelöst durch Milben ( Cheyletiella)

Craniomandibuläre Osteopathie

Erblich bedingte, äußerst schmerzhafte Knochenerkrankung des Hundeschädels

► Cushing-Syndrom

Hormonelle Erkrankung, bei welcher zu viel Kortisol produziert wird ( kann auch bei längeren Kortisongaben auftreten)

► Darmverschluss

Lebensbedrohliche Verengung des Darmes, welche den Transport von Nahrungsbrei verhindert

Degenerative Myelopathie

Neurologische Erkrankung, die das Rückenmark angreift und zerstört

Demodikose

Parasitäre Hauterkrankung (verursacht durch die Haarbalgmilbe Demodex canis) , die den ganzen Körper befallen kann

Dermatomyositis

Seltene entzündliche Erkrankung von Haut, Muskulatur und auch Blutgefäßen beim Hund

► Diabetes mellitus

Zuckererkrankung beim Hund

► Dirofilariose

Durch Parasiten (Dirofilaria immitis / Herzwürmer) ausgelöste Erkrankung, welche nur schwer behandelbar ist und häufig tödlich endet. Die Herzwürmer finden sich bevorzugt in Lungenlappen Herz-und Herzgefäßen

► Diskopathie / Dackellähme / Teckellähme

Lähmungserscheinungen, die auch aus Bandscheibenvorfällen entstehen können(betroffen sind meist Hunde mit langem Rücken und kurzen Beinen, also nicht nur Dackel)

Diskospondylitis

Bakterielle Infektion der Bandscheiben-Zwischenwirbel, die meist von einem entzünden Herd im Körper des Hundes ausgehen

► Durchfall / Diarrhö

Oft durch Magen-Darmerkrankungen ausgelöst, wobei es die verschiedensten Ursachen geben kann

Ektropium / Hängelid

Aus unterschiedlichsten Gründen hängt das Augenlid so stark, dass es bereits die Sicht des Hundes beeinträchtigt

Encephalitozoonose

Parasitäre Erkrankung durch den Enzephalitozoon cuniculi, befallen werden vorwiegend Gehirn, Rückenmark , aber auch andere Organe des Hundes können betroffen sein

Endokardiose

Herzerkrankung an den Vorhofklappen des Herzens

Entropium / Roll-Lid

Fehlstellung des Augenlides, welche Reizungen des Auges mit Entzündungen auslösen kann

► Epilepsie

Epileptische Anfälle sind plötzlich auftretende und relativ kurz dauernde Störungen des Bewusstseins und der Motorik (Verkrampfungen)

Epiphora

Bezeichnet einen Augenausfluss beim Hund aus verschiedenen Ursachen

Fibrokartilaginöse Embolie

Ist eine spezielle Form eines Rückenmarksinfarkts mit Sauerstoffmangel des Rückenmarks

Flankenalopezie / CRFA

Zyklisch wiederkehrender Haarausfall im Bereich der Flanken des Hundes

► Flatulenz

Ist die Bezeichnung von Blähungen durch vermehrte Bildung von Darmgasen

► Fliegenmaden / Fliegenmadenbefall

Ein Madenbefall entsteht durch verschieden Fliegenarten, die ihre Madeneier bevorzugt in feucht-warme Bereiche ablegen (auch offene Wunden) und dort Haut- und Zellschichten zerstören

Flohallergie / Flohspeichelallergie

Allergische Hautallergie, ausgelöst durch eine Substanz aus dem Speichel des Flohs




Werbung

FSME / Frühsommermeningoenzephalitis

Eine durch ein FSME-Virus ausgelöste Erkrankung, die von grippeähnlichen Symptomen bis hin zu einer Entzündung des Gehirns und Hirnhäuten führen kann, übertragen von infizierten Zecken

Futtermittelallergie

Allergische Reaktion auf bestimmte Futterinhaltstoffe

Gastritis

Entzündliche Erkrankung der Magenschleimhaut / Magenschleimhautentzündung

Gebärmutterentzündung / Endometritis

Entzündung der Gebärmutter bei der Hündin

Gebärmuttervereiterung / Pyometra

Vereiterung der Gebärmutter durch Entzündung

► Gesäuge-Tumoren

Tumoren am Gesäuge der Hündin

► Giardien – Giardienbefall / Giardiasis

Darmparasiten, die auch für den Menschen als Zoonoseerreger gefährlich sein können und bei Welpen, jungen, geschwächten und älteren Hunden oftmals monatelang anhaltenden starken und auch gefährlichen Durchfall verursachen

Gingivitis

Zahnfleisch-Entzündung verschiedener Ursachen

Glaukom

Grüner Star beim Hund, ist eine Schädigung der Netzhaut bzw. dem Sehnerv durch einen erhöhten Augeninnendruck

Granulomatöse Meningoenzephalitis

Entzündung der Hirnhaut und des Gehirns

Haarlinge / Haarlingsbefall

Haarlinge sind kleine Parasiten die sich im Hundefell festsetzen, von Hautschuppen ernähren und starken Juckreiz und Entzündungen bei Hunden auslösen können

Harnwegsinfektion

Infektionen der Harnwege mit verschiedenen Ursachen

Harnwegsobstruktion

Verstopfung der Harnwege mit verschiedenen Ursachen

Hautfaltendermatitis

Hautenzündungen durch feuchte, schlecht belüftete oder verschmutze Hautfalten

Hautpilzinfektion

Hautinfektionen durch verschiedene Pilzerreger, häufig begünstigt durch andere Hauterkrankungen, Immunschwäche etc.

► Head Bobbing

Anfallsartiges Kopfzittern, Kopfschütteln, Kopfwackeln

Hepatitis contagiosa canis

Ansteckende Leberentzündung beim Hund

Hepatozoonose

Parasitäre Infektionserkrankung, die durch Hepatozoon Erreger (durch Verschlucken oder Zerbeißen von Zecken) hervorgerufen wird

Herbstgrasmilben / Herbstgrasmilbenbefall

Befall des Hundes mit Milben der Gattung Neotrombicula, was zu heftigem Juckreiz, Hautrötungen und Quaddeln führen kann

Hernie

Eingeweidebruch ( z.Bsp. Nabel, Leiste, Hoden, Zwerchfell)

Herzinsuffizienz

Herzschwäche

Herzklappen-Erkrankungen

Degenerative Herzerkrankung, eine mit am häufigsten auftretenden Herzerkrankung beim Hund

► Herzwurmkrankheit

Durch Parasiten (Dirofilaria immitis / Herzwürmer) ausgelöste Erkrankung, welche nur schwer behandelbar ist und häufig tödlich endet. Die Herzwürmer finden sich bevorzugt in Lungenlappen Herz-und Herzgefäßen

Histiozytärere Erkrankungen

Sammelbegriff für gutartige oder bösartige Neubildungen (Tumoren) aus Histiozyten

Hodenentzündung/ Samenstrangentzündung

Entzündungen von Hoden-und/oder Samenstrang

Hormonbedingte (endokrine) Hauterkrankungen

Hauterkrankungen durch Über- oder Unterfunktionen hormonproduzierender Organe

Hornhauterkrankungen / Keratitis

Veränderungen der Hornhaut des Auges, die Folge von Verletzungen oder entzündlichen Prozessen außerhalb und innerhalb des Augapfels sind

Hound-Ataxie

Neurologische Erkrankung beim Hund

Hüftgelenksdysplasie / HD

Schmerzhafte Fehlentwicklung des Hüftgelenks, häufig hört man dabei das Gelenk sogar knacken oder knirschen

Hüftkopfnekrose

Absterben eines Bereichs des knöchernen Oberschenkelkopfes

Hundebrucellose

Bakterielle Infektionskrankheit ausgelöst vom Bakterium Brucella canis und ist meist eine Erkrankung der Geschlechtsorgane

► Hunde-Malaria

Auch Babesiose genannt, eine Infektionskrankheit bei Hunden, deren Übertragung durch Zecken erfolgt

► Inkontinenz

Wenn sich Blase oder Darm sich nicht mehr kontrolliert entleeren

Kartagener-Syndrom / Kartagener-Trias

Angeborene Erkrankung, charakteristisch sind eine seitenverkehrte Anlage innerer Organe, Ausweitungen von Atemwegen und Nasennebenhöhlen-Entzündungen

Kastration

Entfernung von Fortpflanzungsorganen

Katarakt

Auch als Grauer Star bezeichnet, ist eine Trübung der Augenlinse

Kaumuskelmyositis

Autoimmunerkrankung, gekennzeichnet durch eine Entzündung der Kaumuskulatur

Kehlkopflähmung

Lähmung der Kehlkopfmuskulatur unterschiedlicher Ursachen

Keratoconjunctivitis sicca / KCS

Krankheitsbezeichnung des sogenannten trockenen Auges

Knochenbrüche

Brüche von Knochen unterschiedlichster Ursache

Kongenitales Vestibularsyndrom

Fehlbildung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr (Erberkrankung)

Kreuzbandriss

Teilweiser oder vollständiger Riss eines oder beider Kreuzbänder

Läufigkeit / Hitze

Natürliche Brunstphase bei Hündinnen

Leckekzem / Leckdermatitis / Hot Spot

Akute, teils plötzlich auftretende Hautentzündung durch Lecken, Kratzen oder Aufbeißen

► Leishmaniose

Infektionserkrankung durch Parasiten der Gattung Leishmania, eine sogenannte Zoonose (von Tier zu Mensch oder von Mensch zu Tier übertragene Infektionskrankheit)

► Leptospirose

Infektionskrankheit, durch Krankheitserreger aus der Gattung Leptospira

Leukodystrophie

Gruppe genetisch bedingter Stoffwechselerkrankungen mit fortschreitender Zerstörung bzw. Entartung der weißen Substanz des Nervensystems

Liegeschwielen

Druckstellen (rissig, entzündet, schorfig) besonders im Liegen belasteter knöcherner Körperstellen

Lipome

Gutartige Fettgeschwülste

LSÜ-Twist

Spezielles Symptom beim Hund, welches durch eine Verdrehung der Wirbelsäule zwischen dem letzten Lendenwirbel und dem Kreuzbein entsteht

Lyme-Borreliose

Bakterielle Infektionskrankheit, durch Zeckenstiche die mit dem Bakterium Borrelia burgdorferi infiziert sind

Lymphangiektasie

Erworbene oder angeborene Lymphgefäßausweitung

► Magendrehung / Torsio ventriculi

Lebensbedrohlicher medizinischer Notfall beim Hund (meist große Rassen), bei welchem sich der Magen überdehnt / bläht und dadurch so dreht, dass auch lebenswichtige Gefäße in ihrer Funktion gestört werden

Malassezia / Malassezien / Malassezienbefall / Malassezien-Dermatitis

Die Malassezia gehört zur natürlichen Hautflora und ist eine Gattung von Brandpilzen, Krankheiten bilden sich erst mit Störungen des Gleichgewichts dieser Flora in Form von Hautrötungen, heftigem Juckreiz bis hin zu schweren Hautveränderungen

Mastitis

Die Mastitis beim Hund bezeichnet eine Gesäuge-Entzündung

MDR1-Defekt

Erbdefekt im sog. MDR1-Gen bestimmter Hunderassen, welcher dazu führen kann, dass Arzneistoffe übermäßig in das zentrale Nervensystem aufgenommen werden und dort schwere Vergiftungen auslösen können

Meningitis-Arteriitis

Entzündliche Erkrankung des Rückenmarks bei Hunden (Arteriitis = Arterienentzündung)

Morbus Addison / Hypoadrenocortizismus

Gesundheitlicher Zustand infolge mangelnder Produktion von Glucocorticoiden bzw. Mineralocorticoiden durch die Nebennierenrinde

Morbus Cushing

Erkrankung mit unterschiedlichsten Symptomen durch langandauernden Überschuss an Kortison

Myasthenia gravis

Neurologische (muskukäre) Erkrankung / schwere Muskelschwäche unterschiedlichster Ursache (z.Bsp. Tumoren, Autoimmunerkrankungen)

Nasenbluten

Blutungen aus der Nase unterschiedlichster Ursachen

Neosporose

Infektionskrankheit mit verschiedenen neurologischen Symptomen ausgelöst durch den Einzeller Neospora caninu

Nickhautdrüsenvorfall

Ein Vorfall der oberflächlichen Nickhautdrüse des Auges

Niereninsuffizienz

Ist eine Nierenschwäche unterschiedlichster Ursachen, bei der die lebenswichtige Funktion der Niere nachlässt

Ohrinfektionen

Entzündliche Erkrankungen innerhalb des gesamten Ohrbereiches (Außen-, Mittel- und/oder Innenohr)

Ohrmilben

Parasitenbefall unterschiedlichster Milbenarten im Gehörgang und der Ohrmuschel, welcher zu starkem Juckreiz und Entzündungen führen kann

Opstipation

Verstopfung beim Hund unterschiedlichster Herkunft

Osteochondrose

Störung der Umwandlung von Knorpel zu Knochen als Prozess der normalen Wachstumsentwicklung

► Parasiten allgemein

Die häufigsten wie Bandwürmer, Flöhe, Giardien, Milben, Parasiten, Spulwürmer, Zecken

► Parodontitis

Erkrankung des Zahnhalteapparats

Parvovirose

Hochansteckende und akut verlaufende Infektion bei Hunden, auch Hundeseuche genannt, ausgelöst durch das Canine Parvovirus

Patella-Luxation

Kniescheiben-Verrenkung

Pemphigus foliaceus

Seltene Hautkrankheit welche sich durch starke Blasenbildung der oberen Epidermisschichten zeigt

Pneumonie

Lungenentzündung

Pneumothorax

Krankhafte Ansammlung von Luft in der Pleurahöhle (Bereich zwischen Brustwand und Lunge)

Pododermatitis

Entzündungen an Pfoten und Zehen beim Hund (wunde Läufe)

Präputialkatarrh

Funktionsstörung des Penis beim Rüden, ausgelöst durch eine vermehrte Sekretbildung von Drüsen im Vorhautbereich

Progressive Retinaatrophie

Langsames und fortschreitendes Absterben der Netzhaut

Prostata-Tumoren

Tumoren der Prostata (Drüse, die den Harnröhrenanfang umschließt)

Prostata-Vergrößerung

Vergrößerung der Prostata, gutartige Gewebewucherung, welche auch hormonell bedingt sein kann

Pyodermie

Hautinfektionen durch verschiedene Bakterien, beim Hund meist durch Staphylococcus pseudointermedius

Pyometra

Gebärmutter-Vereiterung bei der Hündin als Folge einer Gebärmutter-Entzündung

Rachen-und Mandelentzündung

Bakterielle oder virale Infektionen des Rachens bzw. der Mandeln, die zu Entzündungen führen

► Rückwärtsniesen / Rückwärtshusten

Phänomen, das eher bei kurzköpfigen Hunderassen auftritt und der Hund anfallsweise wie bei einem Asthmaanfall das Röcheln beginnt

Sarcoptes Räude

Hochansteckende parasitäre Hauterkrankung durch Sarcoptesmilben

Scheinträchtigkeit / Pseudogravidität

Scheinmutterschaft bei Hündinnen mit hormonell bedingten Veränderungen der Milchdrüse und oft auch mit Verhaltensänderungen, die denen trächtiger Hündinnen ähneln

Schilddrüsen-Unterfunktion

Unterversorgung des Körpers mit den Schilddrüsenhormonen Trijodthyronin und Thyroxin

Schilddrüsen – Überfunktion

Überversorgung des Körpers mit den Schilddrüsenhormonen

Spondylosen

Überbegriff für degenerative Veränderungen an Wirbelkörpern

Staupe

Viruserkrankung, bei der sich Organe entzünden, begleitet mit schwerer Schwäche, Fieber und je nach Organ weiteren Symptomen

Sticker-Sarkom

Infektiöser Tumor äußerer Geschlechtsorgane beim Hund (übertragbar von Tier zu Tier)

Synkopen

Kreislaufkollaps mit plötzlicher, kurzer Bewusstlosigkeit

Talgfluss / Seborrhö

Hautfunktionsstörung mit vermehrter Talgbildung der Haut, erblich oder als Folgeerkrankung

Tetanus / Wundstarrkrampf

Bakterielle Infektionskrankheit (Bakterium Clostridium tetani ), die häufig tödlich verläuft

Tollwut

Gefährliche virale Infektionserkrankung, die auch von Tieren auf Menschen übertragen werden kann und fast immer eine tödliche Gehirnentzündung zur Folge hat

Trachealkollaps

Zusammenfallen der Luftröhre beim Hund mit schweren Atemproblemen, Ursache ist eine schleichende Erweichen von Stützknorpel der Luftröhre

► Vergiftungen

Können durch verschiedenste Substanzen ausgelöst werden und stellen immer eine Notfallsituation dar

Warzen / Papillome

Kommen bei Hunden öfter vor und sind meist harmlos

Wobbler-Syndrom

Symptomkomplex durch Nervenschädigungen im Bereich des Rückenmarks und/oder Rückenmarksnerven und Halswirbelsäule

► Zahnstein

Eine Zahnsteinbildung verläuft schleichend und kann Entzündungen, Zahnfleischrückgang bis hin zu Zahnausfall verursachen

► Zwingerhusten / infektiöse Tracheobronchitis

Eine Erkrankung der oberen Atemwege bei Hunden (ausgelöst durch verschiedene Erreger), mit heftigem teils bellendem Husten der bis zum Erbrechen führen kann


Bilder Quellenangabe:

  • Vet examining a dog with a stethoscope: #80085368 | © Gajus - Fotolia.com

Kommentar verfassen