Steckbrief Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer hatte ursprünglich die Aufgabe eines Hirten- und Wachhundes. Er war auf den Almen in den Alpen ansässig und verteidigte Hof und Fuhrwerte vor Feinden und Angreifern. 1925 erhielt er in Deutschland die Zulassung zum Polizei- und Diensthund. Er ist die größte Form der Schnauzer, die auch die Zwergschnauzer und Mittelschnauzer beinhalten.

Der Riesenschnauzer ist groß und kräftig. Er ist meist schlank und hat das kraftvolle Abbild, das typisch für Schnauzer ist. Durch seine Größe und die kräftigte Form des Schädels flößt er stets Respekt ein. Sein Haar ist drahtig, dicht und hart. Das Haar der Rasse fühlt sich bei Berührung sehr rau an. Er hat eine sehr dichte Unterwolle, die das ganze Jahr über wächst. Zum typischen Bild des Riesenschnauzers gehört ein buschiger Bart und buschige Brauen. Er wird bis zu 70 cm hoch und wiegt bis zu 47 kg. Die Fellfarbe ist stets schwarz oder grau, teilweise mit Farbverläufen.

Der Riesenschnauzer ist richtig erzogen ein absolut gutartiger, ausgeglichener Hund. Er liebt seinen Besitzer und ist ihm restlos treu. Die Rasse ist belastbar und robust gegen Krankheiten. Mit seiner klugen Art, der beeindruckenden Kraft, seiner Ausdauer und Schnelligkeit eignet er sich hervorragend für zahlreiche Aufgaben: er ist ein qualifizierter Hütehund, eignet sich hervorragend im Dienst von Polizei und Rettungskräften, macht sich gut als Begleithund und auch für Sportler wird er zu einem tollen Begleiter. Konsequent erzogen und ausreichend beschäftigt gliedert sich der Riesenschnauzer gut in die Familiengemeinschaft ein. Die Hunde sollten übrigens nicht von Hundeanfängern angeschaft werden, da die Erziehung des Riesenschnauzers deutliche Erfahrung benötigt. Seine Größe und Kraft ist nicht zu unterschätzen, wenn es zu Fehlern kommt. Leichtführig ist diese Rasse deswegen nur, wenn der Halter über entsprechende Erfahrung in Training und Erziehung verfügt.

Steckbrief:

Größe: 60-70 cm

Gewicht: 35-47 kg

Fell und Farbe: Schwarz/Grau, rau, drahtig, hart, mit dicker Unterwolle

Charakter/ Wesen: bei guter Erziehung und ausreichend Beschaftigung freundlich, absolut treu, gutartig, klug, ausgeglichen

Verwendung: Begleit- und Gebrauchshund

Haltung: familiär integriert, mit eigener Aufgabe

Herkunft: Deutschland (Alpen)

FCI-Klassifikation: FCI Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer – Molloser – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen, Sektion 1 Pinscher und Schnauzer

Buchempfehlung

Unser Traumhund: Schnauzer: Zwergschnauzer, Mittelschnauzer, Riesenschnauzer
  • Helmuth Trimborns
  • Herausgeber: Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (22.05.2012)
  • Taschenbuch: 172 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Riesenschnauzer: #87230959 | © julia_siomuha - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.