Ein Tag rund um den Hund in Bad Frankenhausen

17. Juni 2017 – Tag rund um den Hund der Hundeschule ABC in Bad Frankenhausen

Sie sind die ältesten Heimtiere. Schon vor tausenden Jahren wurden die Nachkommen der Wölfe zusammen mit ihrem Herrchen bestattet. Sie sind treu, sie vergessen nie wenn man ihnen Gutes tut, sie sind niemals wütend, sie sind demütig, zuverlässig, ihre Liebe zu uns ist echt, kurz gesagt sie sind einfach wunderbare Lebewesen obwohl sie nicht unsere Sprache sprechen. Die Rede ist von unseren vierbeinigen Freunden, den Hunden. Sie haben sogar einen eigenen Tag. Den deutschlandweiten Hundetag. Deshalb will die Hundeschule ABC in Bad Frankenhausen den 17. Juni nutzen und einen Tag rund um unsere Lieblinge veranstalten.

Bevor man sich einen Hund anschafft, sollte man sich Gedanken machen, passt ein Hund viele Jahre in unser Leben? Kann ich jederzeit für ihn sorgen? Dann sind da noch die Tierarztkosten – wenn man Glück hat nur für die Impfungen einmal im Jahr. Was braucht so ein kleiner Welpe außer Liebe? Spielzeug, Futter, Körbchen, Leine, Halsband, Hundeschule… da kommen schnell
ein paar hundert Euro zusammen. Ach und dann sind da ja noch Kosten für den Welpen.




Werbung

Dann ist er endlich da, der Tag an dem wir unseren Welpen nach Hause holen. Was kommt dann auf uns zu? Im besten Fall haben wir den liebsten Welpen der Welt, der nichts kaputt macht, sofort stubenrein ist, schnell lernt was er darf und was nicht – doch was ist wenn nicht? Mögen wir dann dieses kleine Fellknöllchen noch genau so?

Leider kann es passieren, dass sich unser Hund auch mal verletzt. Wie geht erste Hilfe beim Hund? Wie hoch ist seine Körpertemperatur, wie lege ich einen Stützverband an? Hunde die Schmerzen haben, reagieren anders als gewohnt. Wie gehe ich damit um? Nach Operationen oder anderen Verletzungen brauchen wir vielleicht noch Physiotherapie für unseren Hund. Wir wünschen uns ein langes, schönes Leben mit unseren Hunden. Doch durch Krankheit oder einfach nur weil sie alt sind, gehen sie eines Tages über die Regenbogenbrücke. Welche Möglichkeiten haben wir?

So viele Fragen, die und noch viele mehr, werden an diesem Tag beantwortet von

  • Tierarzt Henning Ritsch – 10:00 – 10:30 Uhr
    Herr Ritsch wird die erste Hilfe am Hund erklären und an vielen
    praktischen Beispielen zeigen. Wie lege ich einem Hund, der in seiner
    Angst und mit seinen Schmerzen evtl. um sich beißt einen Verband an?
    Was erkenne ich an der Gebetsstellung beim Hund? Wie verhalte ich
    mich, wenn mein Hund giftige Pflanzen gefressen hat? Was tun bei der
    „Dackellähme“? Auf viele andere Fragen wird Herr Ritsch noch
    eingehen. Gern dürfen auch Fragen gestellt werden.
  • Tierärztin Sabrina Schiffler 12:45 – 13:15 Uhr
    Frau Schiffler führt die Futterberatung durch. Auf was sollte man
    achten? Ist teures Futter automatisch auch das Bessere? Wie barfe ich
    richtig? Kann ich meinen Hund vegetarisch oder vegan ernähren? Was
    steht eigentlich auf dem Futter für unsere Vierbeiner? Was ist z.B.
    Rohasche oder Rohprotein? Dann wird sie auch zum Thema Übergewicht
    beim Hund sprechen. Auch hier sind Fragen erwünscht und werden gern
    beantwortet.
  • Physiotherapeut Dirk Lehmann 11:30 – 12:30 Uhr
    Warum brauchen wir Physiotherapie? Oberstes Ziel der Hundephysiotherapie ist die Schmerzlinderung sowie der Erhalt und die Wiederherstellung der Funktions- und Leistungsfähigkeit des Organismus- so Dirk Lehmann. Außerdem wird Herr Lehmann auch zur Blutegeltherapie sprechen. Auch hier können gern Fragen gestellt werden.
  • Tierbestatter Herr Thorsten Käferstein 14:00 – 15:30 Uhr
    Leider bleiben unsere Fellnasen nicht die ganze Zeit bei uns. Nicht jeder kann seinen geliebten Vierbeiner im Garten beerdigen. Welche Möglichkeiten es gibt, wird Herr Käferstein erläutern.

Die angegebenen Uhrzeiten können leicht variieren. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
An diesem Tag dreht sich zwar alles rund um unsere Fellnasen, jedoch bitten wir Sie freundlichst, an diesem Tag ohne ihre Lieblinge zu kommen.

Essen und Trinken erhalten Sie in den Pausen. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00€.

Wir bitten freundlichst um Voranmeldung, egal ob per Mail an o.f.heinzel@googlemail.com oder per WhatsApp und telefonisch unter 0174 9065726.

Buchempfehlung

Der Tierschutzhund: Behutsame Eingewöhnung und achtsames Training
  • Sigrid Petra Busch
  • Herausgeber: Oertel u. Spörer
  • Auflage Nr. 1 (06.02.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 120 Seiten


Bilder Quellenangabe:

  • Hunde: #78655476 | © Halfpoint - Fotolia.com

Kommentar verfassen