Skip to main content

Steckbrief Englische Bulldogge / English Bulldog

Englische Bulldogge / English Bulldog Portrait

Steckbrief

Bereits im 17. Jahrhundert existierte die Englische Bulldogge, im Original “English Bulldog” in ihrer Heimat, dem Vereinigten Königreich. Den Namen bekam das Tier aufgrund seiner Verwendung in Bullenkämpfen. Nach dem Verbot von Hundekämpfen im Allgemeinen, bemühten sich die Züchter ab dem 19. Jahrhundert diese Rasse sanftmütiger und friedlicher zu züchten. Heute gilt die English Bulldog als Inbegriff der britischen Tugenden: Mut, Ausdauer und Gelassenheit.

Der Charakter des Tieres wird als treu, loyal, aber auch als eigenwillig und zum Teil grimmig beschrieben.

Diese Hunde sind sehr kompakt gebaut und besitzen einen breiten kraftvollen Körper. Besonders charakteristisch für diese Rasse sind die Falten im Gesicht. Ihr Fell ist kurz und dicht, was dieses Tier recht pflegeleicht macht.

Heute findet die Englische Bulldogge Verwendung als Begleit- und Wachhund. Entgegen ihrer aggressiven Vergangenheit zählen diese Tiere zu den idealen Familienhunden. In Großbritannien sie sehr beliebt.

Bei dieser Bulldogge sollte jedoch ausreichend Diplomatie und Geduld mitgebracht werden. Der Hund fordert regelmäßige Streicheleinheiten und Auslauf. Mit Zwang und Drill kommt der Besitzer bei diesem Tier jedoch nicht weit, da diese Hunderasse sehr eigensinnig und dickköpfig sein kann.

Größe: ca. 35 -40 cm

Gewicht: ca. 22– 25 kg

Lebenserwartung: ca. 7 – 10 Jahre

Fell: kurz, glatt, dicht in den Farben: braun, rötlich, weiß, einfarbig oder gestromt, eventuell mit Maske

Charakter/ Wesen: liebenswürdig, verschmust, freundlich, selbstbewusst, friedlich, kinderlieb, gesellig und anhänglich, manchmal auch mit eigenem Dickkopf, dennoch ausgeglichen, gemütlich

Verwendung: Familien-, Begleit- und Gesellschaftshund

Haltung: Die Englische Bulldogge braucht viel Nähe, da sie sehr menschenbezogen ist. Zudem ist sie nicht die größte Sportskanone , benötigt daher nur ganz normalen Auslauf.

Herkunft: England

FCI Klassifikation: Molossoide – Schweizer Sennenhunde, Pinscher und Schnauzer

 

Bilder Quellenangabe:

english-bulldog-2434814_1920: Corrie Miracle / Pixabay


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *