Steckbrief Malteser

Der Malteser

Der Malteser gehört mit zu den ältesten bekannten Hunderassen und war schon im alten Rom und Griechenland ein Hund, der dem Adel vorbehalten war.

Er ist verspielt wie ein Kind und hat dennoch eine große Persönlichkeit. Wird der Malteser artgerecht beschäftigt, ist er ein völlig ruhiger und entspannter Hund, auch wenn er Fremden gegenüber argwöhnisch sein kann.

Er liebt es warm und trocken, dennoch ist er mit seinem Herrchen und Frauchen gern auf Spaziergängen unterwegs. Er mag Kinder, was durch seine Verspieltheit gern einmal in gemeinsamen Übermut übergehen kann. Wichtig ist es dann, auch Grenzen zu setzen. Durch seine Gelehrigkeit dürfte dies aber kein Problem sein..

Größe: ca. 20 -25 cm

Gewicht: ca. 3 – 4 kg

Lebenserwartung: ca. 12 bis 15 Jahre

Fell: vorwiegend weiß, weich, lang

Charakter/ Wesen: lebendig, verspielt, treu, mutig, selbstbewusst, kinderlieb

Verwendung: Gesellschaftshund, Begleithund, Familienhund, Therapiehund

Haltung: liebt Auslauf, Beschäftigung und Zuwendung

Herkunft: Malta, Italien

FCI Klassifikation: Bichons und verwandte Rassen

Buchempfehlung

Malteser
  • Juliette Cunliffe
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Auflage Nr. 5 (01.03.2010)
  • Gebundene Ausgabe: 157 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Malteser: #63005894 | © ots-photo - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.