Steckbrief American Bulldog / Amerikanische Bulldogge

Die Amerikanische Bulldogge

Die Amerikanische Bulldogge hat ihren Ursprung, wie der Name schon sagt, in den USA. Im vorletzten Jahrhundert nahmen Einwanderer englische Bulldoggen mit nach Amerika und kreuzten diese im Laufe der Jahre mit Boxern, Pointern und Dogo Argentinos, woraus diese vom FCI nicht anerkannte Rasse entstand. Seit 1999 gibt es jedoch eine Anerkennung vom UKC.

Die American Bulldog zählt in einigen Ländern Deutschlands und bestimmten ausländischen Regionen zu den Listenhunden, dies sollte bei einer Anschaffung unbedingt bedacht werden. Auch sollten die Halter auf jeden Fall über Hundeerfahrung verfügen. Die Amerikanische Bulldogge ist zwar, soweit sie gut erzogen ist, ein sanftmütiger Hund, besitzt jedoch auch Selbstbewusstsein, Eigensinn und Körperkraft.

Eine reine Wohnungshaltung entspricht nicht den natürlichen Bedürfnissen dieses Hundes. Genügend Auslauf ist ein Muss, um die American Bulldog artgerecht zu halten.

Die Amerikanische Bulldogge ist ein Familienhund, der auch bei entsprechend guter Erziehung für Halter mit Kindern geeignet ist. Fremden gegenüber ist die Rasse eher zurückhaltend.

Gesundheitlich kommt es bei der Rasse vereinzelt zu Allergien und Schwerhörigkeit. Je heller, desto anfälliger wird der American Bulldog nachgesagt. Außerdem kann es wie bei allen großen Hunden auch zu einer Hüftgelenk-Dysplasie kommen. Viele Bulldoggen neigen zudem zum Schnarchen.

Größe: ca. 50 -65cm

Gewicht: ca. 30 – 55 kg

Lebenserwartung: ca. 10 bis 15 Jahre

Fell: kurz und glatt, Farben: weiß mit roten- oder falbfarbenen Abzeichen, gestromt.

Charakter/ Wesen: freundlich, sanftmütig, dennoch mit einer gewissen Dominanz, selbstbewusst, manchmal auch dickköpfig, loyal, und menschenbezogen

Verwendung: Familien- und Begleithund, Wildschweinjagd (vorwiegend in den USA)

Haltung: braucht viel Beschäftigung und Auslauf, ausreichend Zuwendung und Aufmerksamkeit, sowie eine ruhige, aber konsequente Erziehung

Herkunft: USA

FCI Klassifikation: FCI nicht anerkannte Rasse (UKC anerkannt)

Buchempfehlung

Bulldogs in Geschichte und Gegenwart (Das besondere Hundebuch)
  • Christoph Jung
  • Herausgeber: Kynos
  • Auflage Nr. 1 (10.05.2011)
  • Gebundene Ausgabe: 302 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • two American bulldogs: #134864804 | © Erik Lam - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.