Steckbrief Bearded Collie

Der Bearded Collie – ein Bart auf vier Pfoten

Bereits seit dem 15. Jahrhundert ist der Bärtige (Bearded) im schottischen Hochland unterwegs. Die widrigen Witterungsverhältnisse erschwerte den Bauern die Arbeit enorm. Sie brauchten ein Rauhbein mit dichtem Fell, der auch bei Nässe und Kälte standhielt. Die Hunde der Rasse Bearded Collie erwiesen sich als zäh und kräftig. Der Vierbeiner war mitunter tagelang unterwegs. Er musste die Schaf- und Rinderherden zusammenhalten und sie ohne menschliche Hilfe an einen bestimmten Platz treiben. Selbst unterwegs verloren gegangene Tiere trieb er wieder zur Viehherde zurück und beschützte diese gleichzeitig vor Raubtieren und Viehdieben. Somit galt er schon damals als idealer Treiber-, Hüte- und Wachhund. Mitunter ist er auch als Mountain Collie oder Highland Collie bekannt.

Die heutige Hunderasse weist nach wie vor die unverwechselbaren Eigenschaften auf. Aufgrund der gutmütigen Veranlagung beim Beardie beschränkt sich der Wachschutz jedoch nur auf ein ausgiebiges Bellen bei Annäherung von fremden Personen. Ansonsten ist er stets darauf bedacht, seine Meute zu beschützen. Diese besteht dabei nicht nur aus großen und kleinen Zweibeiner. Der bärtige Geselle kommt auch bestens mit weiteren Haustieren zurecht.

Weiterhin braucht der Bearded Collie viel Bewegung, egal ob lange Spaziergänge oder täglich mehrere Kurztrips. Er freut sich genauso über sportliche Aktivitäten mit seiner Familie und ist glücklich bei Dogdance, Oberdience oder Flyball.

Nach der ausgiebigen Bewegung an der frischen Luft ist das intensive Bürsten des langen Zottelfells unvermeidbar. Der Beardie wird freiwillig alle Viere von sich strecken und die zusätzlichen Streicheleinheiten genießen.

Größe: Hündin: 51 bis 53 Zentimeter, Rüde: 53 bis 56 Zentimeter

Gewicht: Hündin: 18 bis 22 Kilogramm, Rüde: 22 bis 28 Kilogramm

Lebenserwartung: 11-14 Jahre

Fell: langes, kräftiges, zottiges, glattes Deckhaar, an Wangen, Lefzen, Kinn bartähnlich, sehr dichte, weiche und pelzige Unterwolle – grau, schwarz, blau, sandfarben, braun, rotbraun mit weißen Abzeichen am Kopf, Hals, an der Rutenspitze

Charakter/ Wesen: aufmerksam, freundlich, konzentriert, selbstsicher, temperamentvoll, lernfreudig, gutmütig, kinderfreundlich, verspielt

Verwendung: Schäferhund, Arbeitshund, Begleithund, beliebter Familienhund, Rettungshund, Fährtenhund, Therapiehund

Haltung: lange Spaziergänge, aktive Bewegung, geistige Auslastung, intensiven Familienanschluss

Herkunft: Großbritannien

FCI Klassifikation: Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde), Sektion 1: Schäferhunde ohne Arbeitsprüfung

Buchempfehlung


Bilder Quellenangabe:

  • Bearded Collie Dog in Meadow: #141528287 | © Jackie - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.