Steckbrief Coton de Tulear

Der Coton de Tulear

Der Coton de Tulear ist ein kleiner Hund, der seinem namen der Stadt seiner Herkunft in Madagaskar, und seinem Aussehen verdankt. Coton de Tulear Hunde stammen ursprünglich und der Sage nach von der Stadt Tulear ab und sehen aus wie kleine, flauschige Bällchen aus Baumwolle.

Diese Rasse gilt als sehr fröhlich, verspielt und zutraulich. Diese Hunde lieben es,sowohl aufgeweckt und aufgedreht wie ein Wirbelwind durch den Garten zu sausen, als auch hinterher stundenlang auf der Couch zu kuscheln.




Werbung

Diese Hunderasse ist sehr auf ihre Familie bezogen und steht gerne im Mittelpunkt. Sie lieben es, mit kleinen Kunststücken die Menschen zu unterhalten und Coton de Tulears sind keine Tiere, die lange alleine gelassen werden können. Dafür sind sie sehr gut und schnell zu sozialisieren und vertragen sich auch gut mit anderen Tieren.

Diese Hunderasse gilt als besonders sanftmütig, kann aber auch stur sein. Cotons sind bestechlich und gelten als verfressene Wesen, die für ein Hunde-Leckerli beinahe alles tun würden.

Trotz seines üppigen und flauschigen Fells, das mehrmals getrimmt und geschnitten werden muss, haart der Coton de Tulear sehr wenig und ist auch für Hundehalter mit Tierhaar-Allergie gut geeignet.

Größe: 22cm bis 30cm

Gewicht: 3,5kg bis 6kg

Fell und Farbe: langhaar und flauschig in schwarz, weiß, dreifärbig, lemon & weiß, schwarz
weiß, grau & weiß

Charakter und Wesen: sanft, verspielt und menschenbezogen

Verwendung: Familienhund

Haltung: Wohnung oder Haus, bleibt nicht gerne alleine

Herkunft: Tulear auf Madagaskar

FCI- Klassifikation: Gruppe 9, Sektion 1.2 aus der Familie der Bichons

Buchempfehlung


Bilder Quellenangabe:

  • Coton de Tulear: #155866826 | © Carl - Fotolia.com

Kommentar verfassen