Steckbrief Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist ein aktiver, aber auch sehr anhänglicher Familien- und Begleithund. Sie genießt ihre regelmäßigen Spielstunden ebenso wie gemütliche Kuschelstunden mit ihrer Familie. Ihr Bewegungsbedürfnis ist zwar nicht übermäßig groß, ein ausgiebiger Spaziergang am Tag sollte aber dennoch Pflicht sein. Für den Hundesport begeistern sich Hunde dieser Rasse eher weniger, insbesondere bei Hitze sind sie aufgrund ihrer verkürzten Nase weniger belastbar als andere Vierbeiner. In Bezug auf ihr häusliches Umfeld sind sie sehr anpassungsfähig: Ausreichend Auslauf und Beschäftigung vorausgesetzt, fühlen sie sich in einer Stadtwohnung ebenso wohl wie in einem Haus mit Garten auf dem Land.

Ihrer Familie ist die Französische Bulldogge treu ergeben, auch lebhaften Kindern gegenüber verhält sie sich in aller Regel freundlich und geduldig. Bei aller Loyalität verfügt sie jedoch über einen ausgeprägten Hang zur Dickköpfigkeit, der durch eine liebevolle, aber konsequente Erziehung unter Kontrolle gebracht werden muss. Wird sie von klein auf an Artgenossen gewöhnt, kommt sie mit ihnen meistens gut aus – versäumt man dies, zeigt sie gegenüber größeren Hunden gelegentlich einen Hang zur Selbstüberschätzung.

Französische Bulldoggen stammen vermutlich von den Molosserhunden des römischen Kaiserreichs ab. Ihre gezielte Zucht begann Ende des 19. Jahrhunderts in Paris, wo sie anfänglich als Arbeitshunde und Rattenfänger eingesetzt wurden. Schon nach kurzer Zeit gelang ihnen der Aufstieg zum beliebten Begleithund der höheren Gesellschaft, ihr Siegeszug setzte sich bis nach Amerika fort.

Größe: bis 35 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 8 – 14 kg

Fell: kurz, eng anliegend, glänzend Farbe: fauve (falbfarben), gestromt oder gescheckt, mit Abstufungen

Charakter/ Wesen: intelligent, verspielt, anhänglich, eigenwillig, mutig, ausgeglichen

Verwendung: Familien- und Begleithund, Gesellschaftshund

Haltung: braucht viel Aufmerksamkeit und Kontakt zu ihrer Familie, eine konsequente Erziehung, regelmäßigen Auslauf und Beschäftigung; wenig Aufwand für die Fellpflege

Herkunft: Frankreich

FCI-Klassifikation: kleine doggenartige Hunde

Buchempfehlung

Französische Bulldogge (Praxiswissen Hund)
  • Dr. med. vet. Anne Posthoff
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 1 (07.08.2012)
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Französische Bulldogge: #162906935 | © Mikkel Bigandt - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.