Steckbrief Toy-Pudel

Der Toypudel

Portrait

Der Toy Pudel ist der Kleinste unter den Pudeln. Als Herkunfts- bzw. Ursprungsland gilt heute Frankreich.

Man könnte annehmen, dass er seinen Namen (Toy = Spielzeug) auf Grund seines quirligen und verspielen Wesen erhalten hat. Sein süßes Aussehen tut ein Übriges dazu.




Werbung

Ein Toy-Pudel liebt seine Familie und auch Kinder. Zudem steht er gern im Mittelpunkt, was eine konsequente Erziehung erforderlich macht, damit er nicht das Kommando übernimmt. Seine Intelligenz ist bei Hunden fast unschlagbar und er weiß, wie er seine Menschen um die Finger wickeln kann.

Auf Grund seiner Größe ist ein Toy-Pudel ideal als Stadt- und Wohnungshund geeignet, ein entsprechender ausreichender Auslauf sollte jedoch gewährleistet sein, da er ein sehr ausdauernder und agiler Hund ist.

Der Toypudel ist u.a. auch ein sehr sensibles Tier und reagiert entsprechend auf Empfindungen und Veränderungen in seiner Umgebung. Zusätzlich bellt er gern, was zukünftige Halter bei einer Anschaffung unbedingt berücksichtigen sollten.

Für Tierhaarallergiker könnte er der ideale Hund sein, auch haart er nicht bzw. kaum. Ein vorheriger Allergietest ist jedoch immer zu empfehlen.

Steckbrief Toy-Pudel

Größe: ca. 20 – 28 cm

Gewicht: ca. 4-6 kg

Lebenserwartung: ca. 14 bis 16 /17 Jahre

Fell: dicht, wellig und muss immer geschoren werden. Farben: Weiß, Schwarz, Braun, Silbergrau, Apricot.

Charakter/ Wesen: intelligent, lebhaft, verspielt, anhänglich

Verwendung: Familienhund, Gesellschafts- und Begleithund

Haltung: benötigt viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit, sowie eine liebevolle, jedoch konsequente Erziehung

Herkunft: Frankreich

FCI Klassifikation: Haushund. Gesellschafts- und Begleithunde, Pudel ohne Arbeitsprüfung

Buchempfehlung

Pudel: Toy-, Zwerg-, Klein-, Großpudel
  • Annette Schmitt, Heidi Betz
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Toy – Pudel: #171540058 | © 梨恵子 馬場 - Fotolia.com

Kommentar verfassen