Steckbrief Dackel / Dachshund / Teckel

Der Dackel / Dachshund / Teckel

Der Dackel, auch Dachshund oder Teckel genannt, ist ein kein Schoßhund. Der Name Dachshund lässt schon darauf schließen, dass er ein hervorragender schneller Jäger ist, vor allem wenn es um das Jagen von Dachs und Karnickel geht.

Er ist ein schlauer Hund, der kaum vor etwas Angst hat. Bei konsequenter Erziehung und ausreichender Bewegung ist er zudem als Familienhund und für Stadtwohnungen geeignet.

Es gibt in verschiedenen Arten: als einfachen Dachshund, Zwerg-Dachshund und als Kaninchen-Dachshund – jeweils mit Lang-Kurz- und Rauhaar.

Größe: ca. 20 bis 26 cm

Gewicht: ca. 5 bis 10 kg

Lebenserwartung: ca. 12 bis 15 Jahre

Fell: lang, mittellang, kurz und /oder rau; einfarbig, mehrfarbig, gestromt, grau, braun, hellbraun, rotbraun, schwarz

Charakter/ Wesen: aktiv, eigensinnig, treu, intelligent, selbstbewusst, wachsam

Verwendung: Jagdhund, Begleithund, Familienhund

Haltung: benötigt genügend Auslauf und eine gute und konsequente Erziehung, da er Kommandos nicht wirklich mag.

Herkunft: Deutschland

FCI Klassifikation: Dachshunde

Buchempfehlung

Dackel: Auswahl, Haltung, Erziehung, Beschäftigung (Praxiswissen Hund)
  • Heike Schmidt-Röger
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 1 (07.08.2010)
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Bilder Quellenangabe:

  • Beautiful dachshund dog in the garden, outdoor: #88757837 | © 5second - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.